Eine hervorragende Alternative zu bisherigen Versorgungen mit Füllungen, Goldinlays oder metallhaltigen Kronen und Brücken stellt die Vollkeramik dar.

Mit neuesten Methoden werden mit der Kamera die Zähne “fotografiert” und es ist möglich, in der gleichen Sitzung die fertige, ästhtetisch perfekte und langlebige Versorgung einzusetzen.

Sie brauchen keinen zweiten Termin und kein Provisorium. Das erspart Ihnen Zeit und Kosten.

Das Design der Keramikversorgung wird im CAD/CAM-Verfahren mit dem Computer erstellt. Anschließend wird mit einer CNC-Fräse aus einem Keramikblock das Inlay geschliffen.

So können Inlays, Onlays, Veneers (Verblendschalen) oder Kronen und Brücken hergestellt werden.

Links: Die beiden Geräte

Rechts: Die CNC Fräse bei der Arbeit

Der Behandlungsablauf

... so sehen Amalgamfüllungen aus. Fahren Sie mit der Maus auf das Bild um die Situation vor dem “Abdruckfoto” mit der Kamera zu sehen. Fahren Sie die Maus aus dem Bild, um die fertigen Inlays zu sehen.

Hier sehen sie ein Foto vor der ästhetischen Korrektur der Frontzähne mit Veneers. (Verblendschalen)

Wenn sie mit der Maus darüberfahren erscheint das Ergebnis.

[Home] [Das Team] [Sprechzeiten] [Rundgang] [Behandlung] [Service] [Impressum] [QM] [Datenschutz]